Deutschlands kleinster Weihnachtsmarkt

Weihnachtszeit Advent Rerik

Am 11. Dezember wird es im schönen Ostseebad Rerik mal wieder so richtig weihnachtlich. Auf dem kleinen Platz zwischen Kurzverwaltung und – natürlich – der kleinen Reriker Kirche wird es gemütlich.

Im Jahr 2022 haben sich die Reriker einiges einfallen lassen und dafür schon seit Wochen mit viel Mühe und Liebe geprobt. Um 13 Uhr wird das Jugendorchester der evangelischen Musikschule das Programm beginnen – sicherheitshalber in der Kösterschün, am 11. Dezember ist das Wetter bestimmt schon recht frisch.

Eine Stunde später ist dann an die kleinsten Reriker gedacht und es gibt ein Puppentheater für Kinder, ebenfalls in der Kösterschün. Jetzt schon einmal vielen Dank an alle Mitwirkenden, der Liveapplaus wird dann sicherlich am 11. Dezember kommen.

Dann wird es richtig spannend, nur eine halbe Stunde später, um 14h30 hat sich der Weihnachtsmann angekündigt. Man munkelt, er kommt auf den Parkplatz der Kurzverwaltung, aber hier ist Umsicht geboten. Denn wer weiß, wo sich so ein Rentierschlitten am besten parken lässt? Nun, der Weichnachtsmann wird es wissen und es nach bestem Wissen und Gewissen spontan entscheiden. Glücklicherweise ist Rerik ja überschaubar, das wird man nicht verpassen.

Dann geht es in die Reriker Kirche und es heißt Ohren auf, jetzt singt der Reriker Kirchenchor und stimmt uns und sich schon mal auf die Weihnachtsgottesdienste ein. Dann wieder hinaus aus der Kirche auf den Vorplatz und weiter gelauscht, denn das Thema bleibt erstmal beim Gesang. Jetzt allerdings etwas weltlicher, nun sind dir Reriker Heulbojen dran. Zu Recht weit über Rerik hinaus bekannt und immer einen Besuch wert.

Um 17 Uhr geht es dann zum Abschluss des kleinen Weihnachtsmarktes Eventkalenders wieder in die Kösterschün. Jetzt werden vom Blasorchester Nord West Mecklenburg Weihnachtslieder gespielt und damit noch einmal ein klangvoller Akzent Richtung Weihnachten gesetzt.

Rerik denkt eben immer an die ganze Familie. Der Weihnachtsmarkt ist auf jeden Fall ein großartiges Ziel für einen Spaziergang in der winterlichen Dunkelheit – die dann auf dem Weihnachtsmarkt gemütlich wird. Hier beginnt die Vorfreude.

Bald nun ist Weihnachtszeit, fröhliche Zeit …